Interessant? Dann teile es:

Nachhaltigkeit und Umweltschutz geht uns alle an. In diesem Semester kannst du die „Grundvorlesung ökologische Nachhaltigkeit“ besuchen. Die Veranstaltung findet hybrid statt, also online und im Hörsaalzentrum. Los geht’s am 21. Oktober 2021.

Ab dem 21.Oktober 2021 findet wöchentlich donnerstags in der sechsten Doppelstunde (16.40 Uhr) die Grundvorlesung für ökologische Nachhaltigkeit statt. Du erhältst eine Einführung zum Thema Klimakrise und lernst sowohl die Ursachen als auch deren Auswirkungen kennen. Auch mögliche Lösungsansätze werden vorgestellt. Die Vorlesung ist ein Projekt des Green Office der TU Dresden. Organisiert haben sie Studierende, u.a. Kristin Fiedler (Foto), die dafür schon ordentlich die Werbetrommel gerührt haben.

Kein Vorwissen nötig 

Alle, die sich für das Thema interessieren, sind eingeladen. Du musst kein Vorwissen haben, denn die Vorlesungsreihe ist so konzipiert, dass sie für alle geeignet und möglichst niedrigschwellig ist. Das bedeutet, dass sowohl Schülerinnen und Schüler der Oberstufe als auch Studierende im ersten Semester und höherer Fachsemester sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis hin zu älteren Menschen außerhalb der TUD teilnehmen können.

Credits fürs Studienfach sichern

Die Veranstaltung findet hybrid statt, d.h. online und auf dem Campus im Hörsaalzentrum, aber auch asynchron. Und das Beste: Für Studierende der TUD gibt es die Möglichkeit, grundlegende Inhalte mit studiengangsspezifischen Themen zu verknüpfen. Du kannst bei erfolgreicher Teilnahme sogar Leistungspunkte erwerben (Sitzschein: 1 Credit oder mit Prüfungsleistung: 3 Credits) und dir den Kurs für das Studium Oecologicum anrechnen lassen.

So kannst du teilnehmen

Wenn du mehr zum Thema Klimaschutz wissen willst, kannst du dich für die Grundvorlesung ökologische Nachhaltigkeit ganz einfach über OPAL anmelden.

Text: PR/UNi

Interessant? Dann teile es: