Salat statt Schnitzel: Aktionswoche zur veganen Ernährung

Interessant? Dann teile es:

Du verzichtest auf tierische Produkte? Zum Welt-Vegan-Tag am 1. November starten die TU-Umweltinitiative TUUWI und das Studentenwerk Dresden eine gemeinsame Aktionswoche zur veganen Ernährung.

Zum Welt-Vegan-Tag am 1. November startet die Aktionswoche zur veganen Ernährung in den Mensen des Studentenwerk Dresden. Zusammen mit der TU-Umweltinitiative TUUWI will die Hochschulgastronomie auf die Vorteile einer veganen Lebensweise aufmerksam machen. Denn dabei geht’s nicht nur um Nachhaltigkeit und Tierschutz, sondern z.B. auch darum, Krankheiten vorzubeugen, die durch zu hohen Fleischkonsum entstehen können.

In der Aktionswoche siehst du beispielsweise auf den Mensabildschirmen Vergleiche zwischen tierischer und pflanzlicher Ernährung. Die Grafiken dazu haben Studierende designt.

Veggie-Burger in der Mensa

Und damit auch die „eingefleischtesten“ Fans von Wurst und Schnitzel mal probieren können, wie lecker Gerichte sind, die komplett auf tierische Produkte verzichten, steht am Montag, den 1. November in allen Menschen des Studiwerks Dresden ein veganer Burger auf dem Speiseplan.

Ebenfalls am Montag kannst du dich im Kino im Kasten darüber informieren, welche Auswirkungen die Milchindustrie auf die Umwelt hat. Ab 20 Uhr wird hier der Film „Cowspiracy“ gezeigt. Schon ab 19 Uhr ist auch die AG Mensa mit einigen Mitgliedern vor Ort, denen du gerne Fragen stellen kannst.

Rezepte zum Ausprobieren

Du bist auf den Geschmack gekommen und willst auch weiterhin tierische Produkte meiden? Das Rezept des veganen Burgers kannst du selbst ausprobieren. Auf der Website des Studentenwerks findest du auch viele weitere vegane Rezeptideen. Guten Appetit!

Text: UNi

Bildquellen

  • Frau mit Salatteller: silviarita/pixabay.com
Interessant? Dann teile es: